Swiss Wine Gütesiegel - die digitale Pforte zum Weingut

Tuesday 15 Feb 2022 Communiqué

Der Projektstart von Swiss Wine mit holographischen, innovativen Weinetiketten erfolgte Anfang Februar bei den GVS Weinkellereien Schaffhausen.

ISABELLE SCHWANDER

Ziel der vorgestellten Neuerungen ist es, mittels eines QR-Codes und einem holographischen Gütesiegel auf der Weinflasche jedem Weingut eine individualisierte digitale Konsumentenoberfläche bereitzustellen. So sollen Kunden mehr Informationen über den Wein und die Menschen, die hinter dem Produkt stehen, zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig möchte man so wertvolle demographische Informationen und Daten der Lieferkette sammeln. Martin Wiederkehr, Projekt-Gründungsmitglied, ist überzeugt, dass die Digitalisierung auch für den Weinbau eine Chance sei und kein Weg daran vorbeiführe. Die Komplexität des Berufswinzers erfordere, dass dieser neue Kompetenzen erwerbe. Dazu gehöre der Einsatz der sozialen Medien und die Bereitschaft, in Videos die Produktion und den jeweiligen Betrieb vorzustellen. Die Weinbranchen der sechs Schweizer Weinregionen ermöglichen es ihren Mitgliedern, unter Leitung des BDW, Digitalisierungsmöglichkeiten zu nutzen. 

Die holographische Etikette des „Swiss Wine Gütesiegels“, bedruckt mit einem individualisierten Code, liefert Kunden via Smartphone Informationen zum Weingut und der Rebsorte. Für die Realisierung einer IT-Plattform arbeitete der BDW mit drei Projektpartnern zusammen, welche bereits für zahlreiche Lebensmittel- und Getränkehersteller IT-Systeme erarbeiteten. Jürg Bachofner von der Geschäftsstelle des BDW erklärte, dass ab sofort alle Schweizer Winzer und Kellereien das Swiss Wine-Gütesiegel erwerben können. Anlässlich der Präsentation in Herblingen wurde die Frage nach dem Datenschutz laut. Laut dem BDW sei dieser gewährleistet, denn es würden lediglich Daten erhoben in einer vergleichbaren Art, wie sie bei den Kundenkarten im Detailhandel erfolgen.  Bezüglich dem Nutzen des Gütesiegels für Winzer und Weinkellereien ist der Branchenverband überzeugt, dass damit u. a. eine Erhöhung des Marktanteils von Schweizer Wein erreicht werden kann. Und jedes, Weingut, unabhängig von der Betriebsgrösse, soll vereinfachten Zugang zu Verkaufsförderungsmassnahmen erhalten. Derzeit sind es fünf Pilotbetriebe, welche ihre Produkte bereits mit dem Swiss Wine-Gütesiegel, holographische Weinetiketten, anbieten.


Film etikettieren                 Film Roll-Out 3. Februar 22                         Film Tour IT Plattform Mobile  

Quelle: Sandra Baumann, Weingemeinschaft Wil ZH                                Vlad Trifa Zimt AG


Mehrwertstrategie

Mit dem Kauf einer 1‘000-er-Rolle mit der holographischen Etikette sind u. a. die Lizenz- und Marketinggebühren abgegolten. Auch werden für die Erfassung der Daten zum Weingut und die Erstellung eines Videos zusätzliche, einmalige Gebühren erhoben. Für die Etikettierung steht eine halbautomatische Maschine in Wädenswil zur Verfügung.  Der Beitrag pro Etikette beträgt 18 Rappen. Die Kosten sollen über eine minimale Preiserhöhung kompensiert werden, da die Etikette dem Kunden einen Mehrwert bietet. Mit der Nutzung des SW-Gütesiegels entsteht nur mit dem Vermarkter ein Vertrag; sowie die Verpflichtung, das Siegel ausschliesslich beim einheimischen Wein einzusetzen.   Link zur Bestellung    Steckbrief

Weitere Auskünfte zum Swiss Wine-Gütesiegel: Branchenverband Deutschschweizer Wein BDW, Jürg Bachofner, 8820 Wädenswil, 044 599 61 30, [email protected]

Verwandte Ereignisse

26-27Apr 2024

Vinotto Frühlingsdegustation

Verkostung


26-27Apr 2024

Helvetia Wine & Food Tasting

Verkostung


27-01Apr-Mai2024

Offene Weinkeller Deutschschweiz

Weintourismus


Schweiz. Natürlich.